Presse

Junge Liberale gegen Alkoholverbot

Die Pläne der Landesregierung stoßen bei den Jungen Liberalen auf starken Widerstand. Innenminister Reinhold Gall (SPD) plant, dass ab nächstem Frühjahr, Kommunen Alkoholverbote auf öffentlichen Plätzen verhängen können.
Christian Bauer, der Kreisvorsitzende der Julis Ravensburg/Bodensee äußerte sich zu dem Thema folgendermaßen: „Das Vorhaben der Landesregierung würde zu einem tiefen Eingriff in die Freiheitsrechte führen und deshalb lehnen wir Julis dies strikt ab. Neue Verbote können das Problem des Alkoholkonsums von Jungendlichen in keiner Weise adäquat lösen. Allenfalls werden die Probleme dadurch auf andere Plätze verlagert und das kann und darf nicht das Ziel der Politik sein.“ Viel sinnvoller wäre es, durch frühzeitige Aufklärung über die Gefahren des überhöhten Alkoholkonsums in der Schule, Präventionsarbeit zu leisten. Des Weiteren können in Problembezirken Streetworker eingesetzt werden, die mit den Jugendlichen gezielt arbeiten, um sie von ihrer Alkoholsucht zu befreien. So würden die Ursachen an der Wurzel bekämpft und treffen nicht jeden Bürger, wie im Falle eines Verbotes.
Junge Liberale Ravensburg/Bodensee