Presse Presse-Blog

Junge Liberale gratulieren Rapp zur Wahl

Die Jungen Liberalen Ravensburg Bodensee gratulieren Dr. Daniel Rapp zur Wahl als Oberbürgermeister von Ravensburg. Sie wünschen viel Erfolg bei den anstehenden Herausforderungen. Aus jungliberaler Sicht sind dies die Rückkehr zum Schuldenabbau nach der Wirtschaftskrise, ein klares Handeln zum Thema Verkehr, insbesondere der B 30 Süd und der Südbahn und bezahlbaren Wohnraum für Studenten und junge Familien in der Innenstadt, um Ravensburg weiterhin für alle attraktiv zu halten.

JuLis: Studierende sind nicht Melkkühe der Stadt

Zu dem Vorschlag der SPD Weingarten eine Zweitwohnsitzsteuer in Weingarten einzuführen, erklärt der Kreisvorsitzende der Jungen Liberalen (JuLis) Ravensburg/Bodensee Benjamin Strasser: „Der Vorschlag der Sozialdemokraten trifft in der Hochschulstadt Weingarten vor allem Studierende. Viele Studentinnen und Studenten entscheiden sich ganz bewusst für den Erstwohnsitz in ihrer Heimatgemeinde – sei es weil sie sich weiterhin für ihre Vereine engagieren wollen oder sie dort schlicht ihren Lebensmittelpunkt haben. Für uns Jungliberale sind die Studierenden nicht die Melkkühe in finanziell schwierigen Zeiten!“

Ravensburger in JuLi-Landesvorstand gewählt

Karlsruhe/Ravensburg - Auf dem 57. Landeskongress der Jungen Liberalen Baden-Württemberg, der vergangenes Wochenende in Karlsruhe stattfand, wurde der 23-jährige Student Benjamin Strasser mit großer Mehrheit in den Landesvorstand gewählt. 87,1 Prozent der Delegierten sprachen sich für den Ravensburger Jungpolitiker aus. Mit seinem neuen Aufgabengebiet ist Strasser künftig unter anderem für die Programmatik des 1400 Mitglieder zählenden Landesverbandes verantwortlich.

„Schluss mit der Schuldenpolitik auf Kosten der Enkel“

Karlsruhe/Überlingen/Konstanz (red) Vergangenes Wochenende wurde der 22-jährige Überlinger Alexander Hahn als Stellvertretender Landesvorsitzender und Pressesprecher der Jungen Liberalen Baden-Württemberg wiedergewählt. Mit 95,6 Prozent der Stimmen, der rund 140 Delegierten, erzielte Hahn auf dem Landeskongress der JuLis in Karlsruhe-Durlach das beste Ergebnis im geschäftsführenden Landesvorstand.

Junge Liberale wollen Verantwortung übernehmen – Strasser als JuLi-Kreisvorsitzender bestätigt

Der 23-jährige Student Benjamin Strasser aus Berg bleibt Vorsitzender der JuLis Ravensburg/Bodensee. Am vergangenen Freitag wurde er von über 30 anwesenden Mitgliedern einstimmig für ein weiteres Jahr wiedergewählt. In seinem vorausgehenden Rechenschaftsbericht verwies Strasser auf ein erneut hohes Mitgliederwachstum von 40 %, die gute Resonanz bei Presseberichten und zwei TV-Berichten bei RegioTV.

Junge Liberale warnen vor Neuverschuldung im Kreishaushalt

Im Hinblick auf die anstehende Verabschiedung des Kreishaushaltes und der Wirtschaftspläne der Eigenbetriebe am 17.12.2009, warnen die Jungen Liberalen Ravensburg/Bodensee (kurz: JuLis) die Kreisräte vor der Aufnahme neuer Schulden durch den Kreis. Auch die, durch die Wirtschaftskrise verursachte, schwierige Lage dürfe nicht dafür herhalten, neue Schulden anzuhäufen. Vielmehr müsse durch konsequentes Sparen am Schluss möglichst die schwarze Null im Kreishaushalt 2010 stehen.

JuLis wollen Zeichen setzen

Dass man die Ravensburger Aufenthalts- und Alkoholverbote nicht einfach so hinnehmen will, haben die Jungen Liberalen am Mittwochabend in der Ravensburger Innenstadt gezeigt. Mitglieder der Kreisjugendorganisation der FDP hatten sich in der Bachstraße versammelt, um auf das Thema aufmerksam zu machen und Präsenz zu zeigen.

(von unserer Mitarbeiterin Angelika Tanner)

Junge Liberale fordern jugendfreundlichere Politik

Erfolg, Weitsicht und ein gutes Händchen wünschen die Jungen Liberalen (JuLis) Ravensburg/Bodensee den frisch gewählten Ravensburger Gemeinderäten für die nächsten 5 Jahre. Die JuLis wünschen sich von den Stadträten aber auch eine jugendfreundlichere Politik. In Zusammenarbeit mit der neuen FDP-Ratsfraktion möchten die Jungpolitiker neue Initiativen in Sachen Hirschgraben-Problematik und bezahlbaren Wohnraum für Studierende und junge Familien in Ravensburg starten.

Junge Liberale beklagen „Verbieteritis“ des Gemeinderates

„Drogenmissbrauch ist ein Problem, aber Verbote sind keine Lösung!“
Mit Kopfschütteln beobachten die Jungen Liberalen Ravensburg/Bodensee die Diskussion über die Problematik im Hirschgraben und ein geplantes Alkoholverbot. Nach Ansicht der Jungpolitiker führen auch im Fall „Hirschgraben“ Verbote nicht zur Lösung der vorhandenen Probleme, sondern zu deren Verlagerung an andere, nicht kontrollierte Orte.

Aufschwung bei den Jungliberalen im Kreis

„Die Zukunft braucht Dich“, so starten die Jungen Liberalen (JuLis) in den Bundeswahlkampf und wollen den Politikwechsel. Die JuLis Ravensburg/Bodensee sind mit zwei dritten Plätzen für ihr gigantisches Wachstum auf dem Bundeskongress ausgezeichnet worden, sowohl prozentual als auch absolut. Im vergangenen Jahr ist die Mitgliederzahl um 65 Prozent gestiegen.

Junge Liberale Ravensburg/Bodensee